Skip to content

Unser Jahreshighlight: Der Procurement Summit 2021

Wenn Innovation und Digitalisierung im Einkauf zusammentreffen, bietet die Messe und Konferenz Procurement Summit eine optimale Umgebung. Erfahren Sie unsere Highlights in diesem Blog-Artikel.
@VICEVERSA | Der Consulting-Blog von White Label Advisory | Inside WLA | Unser Jahreshighlight: Der Procurement Summit 2021

Auch in diesem Jahr war White Label Advisory auf der Messe und Konferenz Procurement Summit 2021 (29.09.-30.09.) vertreten! Inspirierende Sessions, spannende Pitches und wertvolle Konversationen haben den Procurement Summit zu unserem Jahreshighlight gemacht.

Wir waren direkt bei einer der ersten Veranstaltungen dabei: CPO insights - Die Zukunft des Einkaufs. Dort haben CPO's namenhafter Unternehmen über die aktuellen Trends und Herausforderungen diskutiert, die ihre jeweilige Branche gerade bewegen. Ein zentrales Thema war die Reduzierung bzw. Abschaffung des operativen Einkaufs durch effektive Automatisierung, wobei die Menschen nicht auf der Strecke bleiben sollen. Letztendlich sollten digitale Verbesserungen dafür sorgen, dass strategische Herausforderungen besser überwunden werden können. Es solle wertschöpfend gearbeitet werden, und eine neue, fortgeschrittenere Form des Miteinander geschaffen werden, um Versorgungsprobleme durch z.B. Hamsterkäufe kollektiv zu lösen. Letztendlich stelle sich die Frage, wie man sich als Einkauf einwickelt. 

Fazit: Eine absolut spannende Diskussionsrunde, die man nicht verpasst haben sollte.

 

Die nächste Veranstaltung hat Co-Founder Philipp Weber moderiert: Digitalisierung des Einkaufs. Auch hier wurde die zukünftige Rolle des Einkaufs diskutiert:  Die Aufgabe des Einkaufs sei es, einen Markt zu schaffen. Komplexität solle reduziert werden, denn Einfachheit steche. Dazu sei eine Repositionierung des Geschäftsbereichs notwendig. Auch die Rolle der IT als ursprünglicher Enabler solle sich verschieben: Der Mensch sei der Treiber und Umsetzer von neuen digitalen Tools. Fazit war, dass der Dreiklang on People, Prozessen und Tools gleichwertig bearbeitet werden sollte, um den Einkauf erfolgreich zu digitalisieren. Dafür sei effektives Change Management beim End User sowie beim Einkauf notwendig.

Fazit: Definitiv zum Nachdenken anregende Argumente. Wir sind gespannt auf zukünftige Entwicklungen.

 

 

02 Beitragsbild_Procurement Summit 2021

Außerdem dürfen die Procurement Summit Start-Up Awards nicht unerwähnt bleiben. Auch wenn der White Label Advisory Pitch von Co-Founder Philipp Maier keinen Sieg ergattern konnte, haben insgesamt 21 kreative Pitches für viel Inspiration und Begeisterung gesorgt. An dieser Stelle noch einmal herzlichste Glückwünsche an den Gewinner, Tim Wegner, von workist, der mit seinem Start-Up die fehleranfällige Auftragsbearbeitung durch Automatisierungsprozesse optimiert.

Fazit: Für uns war diese Veranstaltung eine fantastische Gelegenheit, unser Geschäftsmodell in seiner raffinierten Form zu Präsentieren: White Label Advisory - Das größte Generalunternehmen Deutschlands für den Einkauf von Beratungsdienstleistungen.

 

 

03 Beitragsbild_Procurement Summit 2021

Auch die Veranstaltung Corporate meets Start-Up, an der Philipp Weber als Speaker teilnahm, lieferte viel Mehrwert. Vertreter und Vertreterinnen von großen Corporates und spannenden Startups trafen hier aufeinander. Beide Seiten diskutierten darüber, wie die Zusammenarbeit von Startups in Konzernen beiden Parteien helfen kann und wie junge und alte Unternehmen voneinander lernen können. Unter anderem betonten Konzerne, wie wichtig es sei, dass Start-Ups ihr Anliegen präzise formulieren können. Denn Innovation werde dringend benötigt, doch eine Zusammenarbeit sei nur bei klarem Mehrwert für beiden Seiten möglich und sinnvoll. Auf der anderen Seite forderten Startups, dass die Bewertungskriterien der Corporates überarbeitet werden müssten. Statt auf Jahresumsatz in beispielsweise Asien und der Nennung der drei Top-Kunden zu bestehen, seien Parameter wie Funding und Investoren-Commitment aussagekräftiger und realisierbarer. 

Fazit: Ein äußerst wertvoller Austausch zwischen zwei essentiellen Wirtschaftstreibern. Beide Parteien konnten viel voneinander lernen!

 

 

Nicht nur auf fachlicher, sondern auch auf sozialer Ebene lieferte der Procurement Summit 2021 ein erfolgreiches Event. Ob bei der gemeinsamen Kaffee-Pause, beim Networking-Dinner oder einfach mal zwischendurch beim Schlange stehen - die Atmosphäre sorgte stets für anregende Konversationen. Wir sind begeistert und freuen uns bereits jetzt auf das nächste Jahr beim Procurement Summit 2022.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und hoffen, dass man sich nächstes Jahr wieder bzw. neu begegnet!

Leave a Comment