Skip to content

Malte Langeloh - Arbeiten in der Beratung der Zukunft

Wie ist Malte zum neuen Teammitglied bei White Label Advisory geworden? Welche Aufgaben übernimmt der Student im Unternehmen und welche Kenntnisse möchte er im weiteren Verlauf des Praktikums erwerben? All das und mehr in diesem Praktikumsbericht.

@VICEVERSA | Der Consulting-Blog von White Label Advisory | Inside WLA | Malte Langeloh - Arbeiten in der Beratung der Zukunft

Malte Langeloh, Student der Universität Hamburg, berichtet in diesem Blog-Artikel über seine Eindrücke und Erfahrungen bei White Label Advisory, die er seit Anfang Januar 2022 sammelt:

Mein Weg zu White Label Advisory:

In der Rückschau ging alles sehr schnell: kaum hatte Philipp Weber, einer der beiden Geschäftsführer des „Consult-Tech“ Start-Ups White Label Advisory, einen inspirierenden Gastvortrag in meinem Uni-Seminar „Strategische Unternehmensführung und Digitalisierung“ gehalten, habe ich ihm initiativ eine Praktikumsanfrage über LinkedIn zukommen lassen. Nach einigen konstruktiven Gesprächen stand der Praktikumszeitraum bereits fest.

Diese Form des zielstrebigen, unkomplizierten und virtuellen Austausches war bemerkenswert. Denn meine bisherigen Erfahrungen mit Bewerbungsverfahren in Beratungsunternehmen waren von verschachtelter Bürokratie, langsamer Prozesse und kaum zeitgemäßer Kommunikationsmittel gezeichnet.

 

Meine Erwartungen:

Die Idee von White Label Advisory, als Generalunternehmen für Beratungsleistungen hochwertige Beratungsleistungen digital auszuschreiben und online an renommierte Beratungshäuser zu vergeben, hatte mein Interesse geweckt. Ich war außerdem gespannt, einen Einblick in die unternehmerischen Tätigkeiten eines jungen, ambitionierten Unternehmens zu erhalten.

Durch die schnelle und direkte Integration in die Unternehmensprozesse- und Abläufe wurden meine Erwartungen, einen vielseitigen Einblick in diese Branche und die tagtäglich anfallenden Aufgabenfelder zu bekommen, bisher voll und ganz erfüllt. Ich habe schnell eigene Verantwortung für Projektarbeiten übernehmen können und dabei genau die Hands-on-Mentalität vermittelt bekommen, die ich mir von meinem Praktikum erhofft hatte. 

Schon vor meinem Praktikum habe ich die Vielseitigkeit der Consulting-Branche als hoch eingeschätzt. Dass die tägliche Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern jedoch derart abwechslungsreich ist, sowohl in Themenfeldern und Problemstellungen, als auch in den Branchen der Kunden, übertrifft hierbei meine vorherigen Erwartungen für meinen Einsatzbereich.

 

Mein Aufgabenbereich:

White Label Advisory hat die Zielsetzung formuliert, mit Hilfe des Sustainability Ratings von EcoVadis einen weiteren Entwicklungsschritt in der jungen Unternehmensgeschichte zu gehen. Zukünftig wird die Geschäftstätigkeit in den Themenfeldern Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung analysiert und bewertet. Langfristig sollen die Erkenntnisse und das Knowhow genutzt werden, um nachhaltige Geschäftspraktiken zu entwickeln und umzusetzen.

Auf dem Zertifizierungsprozess liegt aktuell der Fokus meiner Tätigkeiten. Die Vorbereitung und Durchführung des Prozesses ist zwar zeit- und arbeitsintensiv, hilft mir aber enorm, die Zusammenarbeit mit dem Team und die bereitgestellten Inhalte und Arbeitsmöglichkeiten effizient und erfolgreich zu organisieren und zu planen.

Des Weiteren erhalte ich spezifische Einblicke in den täglichen Vertriebsprozess bei White Label Advisory und arbeite unterstützend an den Vorbereitungs- und Durchführungsprozessen mit. Somit kann ich neue Eindrücke von der unternehmerischen Tätigkeit sammeln und den Alltag eines aufstrebenden Unternehmens miterleben.

Die Erweiterung der Bürofläche bedingt einen weiteren spannenden Tätigkeitsbereich meinerseits: „der (Beratungs-) Arbeitsplatz der Zukunft“ soll verschiedene Aufgabenbereiche vereinen und durch State of the Art Technik eine völlig neue Art der Unternehmenspräsenz bei zum Beispiel Meetings und Vertriebstechniken ermöglichen.

Die Konzeption und Einrichtung dieses Arbeitsplatzes ist interessant und vielseitig. Es fließen viele verschiedene Faktoren in die Entscheidungsfindung ein, die jedoch den Reiz der neuen Aufgabe ausmachen: das Team dabei zu unterstützen, neue Formen der Kunden- und Klientenansprache zu entwickeln und umzusetzen. 

 

MicrosoftTeams-image (2) Kopie-1

 

Zeit für Reflektion: 

Als Mitglied des Teams bearbeite ich eigenständig Projekte im Bereich des Business Development und erlange Einblicke in die verschiedenen Geschäftsbereiche und -Tätigkeiten. Das Team hat mich, angeführt von Philipp Maier und Philipp Weber, mit großer Freundlichkeit und Herzlichkeit aufgenommen und mir durch ihr Engagement eine schnelle Integration in das Unternehmen ermöglicht. Die tägliche Arbeit in den Geschäftsräumen erleichtert den Austausch mit dem Team und stellt eine willkommene Abwechslung zum heimischen Bildschirm dar. Natürlich unter Corona-Bedingungen, damit sich das Team sicher fühlen kann.

Ich bin froh, innerhalb meiner Tätigkeitsfelder eigenverantwortlich an Projekten, wie der EcoVadis-Zertifizierung arbeiten zu dürfen und bedanke mich hierbei für das entgegengebrachte Vertrauen, diesen Entwicklungsschritt maßgeblich zu betreuen. Dies ermöglicht mir, einen sinnstiftenden Beitrag zur Unternehmensentwicklung zu leisten und einen tiefergehenden Einblick in die tägliche Consulting-Arbeit bei White Label Advisory zu erhalten.

Ich freue mich sehr darauf, in den kommenden Monaten weitere praktische und branchenspezifische Erfahrungen zu sammeln und gemeinsam mit dem Team die Idee eines besseren Einkaufs von Beratungsleistungen realisieren zu können!

 

Sollte dieser kleine Einblick in die tägliche Arbeit eines jungen, dynamischen und ambitionierten Unternehmen dein Interesse geweckt haben, dann bewirb dich gerne auf die ausgeschriebenen Stellenausschreibungen oder initiativ.

Also - Get in touch! Wir freuen uns auf dich,

 

Leave a Comment